Kultur- und Innovationszentrum im Senegal

Kunst – Kontinente – Entwicklung

Kunst – Kontinente – Entwicklung

Kunst – Kontinente – Entwicklung

 

Modelldorf und gemeinsame Initiative – Kultur- und Innovationszentrum im Senegal

Der Aufbau eines Kultur- und Innovationszentrums ermöglicht den Bewohnern in der ländlichen Region Diourbel im Senegal die aktive Teilnahme an ökonomischen und politischen Entwicklungen sowie am kulturellen Austausch mit anderen Ländern. Insbesondere der jungen Generation wird ermöglicht, auf dem Land zu bleiben und trotzdem an neuen Technologien, Bildung und Wirtschaftskreisläufen teilzuhaben. Statt einer punktuellen Entwicklungsinitiative, die nur einen isolierten Aspekt der dörflichen Entwicklung berücksichtigt, zielt unser Pilotprojekt auf eine ganzheitliche Herangehensweise.

Alle für das menschliche Leben notwendigen Bereiche werden integriert: Energieversorgung durch umweltfreundliche Solartechnologie, Wasserversorgung mit einem ressourcenschützenden Bewässerungssystem sowie Bodenmeliorationsmaßnahmen schaffen das Fundament für Ernährungssicherheit und eine ökologisch orientierte Landwirtschaft. Dabei legen wir auf umfangreiche Aufforstungsmaßnahmen zur Renaturierung und Bekämpfung der Bodenerosion großen Wert. Mit dem Ausbau von Kleingewerbe, Transport und Mobilität entstehen notwendige wirtschaftliche Strukturen und der Aufbau eines Gesundheitszentrums gewährleistet eine bezahlbare gesundheitliche Versorgung. Kunst und Kultur stärken in diesem Zentrum den Respekt vor kultureller Identität, sie fördern Kommunikation und Gemeinschaftssinn.

Das Pilotprojekt realisiert die Stiftung in langjährigen Partnerschaften mit Universitäten, Unternehmen, Projektpartnern sowie Mäzenen und gemeinsam mit den senegalesischen Dorfgemeinschaften der Kommune Patar. Dabei gewährleistet die geplante Ausbildungsstätte vor Ort eine generationenübergreifende Zusammenarbeit. Zentraler Punkt ist die Stärkung bereits vorhandener und die Schaffung neuer lokaler Eigeninitiativen der am Projekt beteiligten Dorfbewohner/innen. Wir leisten gemeinsam mit ihnen einen zukunftsweisenden Beitrag. Werden Sie Förderer der Stiftung! Wir freuen uns auf Sie!