skip to content skip to navigation





Projekt TRANSFORMATION
Die Kunst und ihre Macht


Die STIFTUNG INTERNATIONALES FORUM realisiert in Zusammenarbeit mit den Botschaften und Institutionen der beteiligten Länder das interdisziplinäre Kulturprojekt "TRANSFORMATION – DIE KUNST UND IHRE MACHT“ 2015-2020".



Gezeigt wird, wie der Kontrastreichtum unterschiedlicher Kulturen und künstlerischer Ausdrucksformen das Denken und Handeln und mithin die Art und Weise der menschlichen Kommunikation konstruktiv verändern kann. Projektiert ist eine Wanderausstellung, begleitet von Workshops und Symposien. Ausgehend von Deutschland, folgen weitere Städte Europas. Anschließend wird die Ausstellung in Afrika, Asien und Amerika gezeigt werden. Beteiligt sind internationale bildende Künstler/innen in den Medien Zeichnung, Malerei, Skulptur und Installation.





Aufbruch zum Projekt
T R A N S F O R M A T I O N
DIE KUNST UND IHRE MACHT


BRÜCKE EUROPA - AFRIKA - Sommer 2014
Hamburg ist Ausgangspunkt! Die Internationalität der Hansestadt mit weltweiter Vernetzung ist symbolische Basis für das Kulturprojekt, um sensibel gesellschaftliche, wissenschaftliche und wirtschaftliche Überlegungen und Anforderungen in Dialog zu stellen.
Aus allen europäischen Partnerstädten werden Künstler/innen eingeladen sowie aus Berlin und Hamburg, den beiden Standorten der Kooperationspartner STIFTUNG INTERNATIONALES FORUM und ART medien.kultur. Aus Afrika beteiligen sich Künstler/innen der Partnerstadt Dar es Salam in Tansania sowie aus dem Senegal, einem Land mit einer der ältesten Demokratien des Kontinents sowie aus Tunesien und Ägypten, die gerade dem Werden der Demokratie entgegenschreiten möchten.



 


top